Debian-Entwicklerportfolioservice

Diese Woche musste ich krankheitsbedingt zuhause bleiben. Um die Zeit neben der Beschäftigung mit Doro und den Kindern etwas sinnvoll zu füllen, habe ich mich noch einer anderen Aufgabe gewidmet und habe eine kleine Webanwendung für die Debian-Community entwickelt.

Der Debian-Entwicklerportfolioservice steht interessierten Debian-Entwicklern und Paketbetreuern zur Verfügung, um sich personalisierte Links zu ihren Aktivitäten im Debian-Projekt als HTML- oder JSON-Ausgabe zu erzeugen. Der Service wurde durch Stefano Zacchirolis DDPortfolio-Seite im Debian Wiki inspiriert und steht unter den Bedingungen der GNU Affero General Public License im Quelltext zur Verfügung.

Dankenswerterweise hat Paul Wise nach meiner Ankündigung auf der Debian-Entwicklermailingliste die Domain ddportfolio.debian.net für den Dienst organisiert. Von einigen anderen Debian-Entwicklern habe ich per Mail und IRC noch ein paar nützliche Ideen für Features bekommen und der Quelltext des Debian-QA-Tools "carnivore" hat sich für einen Teil der Entwicklung ebenfalls als sehr wertvoll erwiesen.

Für die Entwicklung habe ich mit folgenden Tools und Frameworks gearbeitet:

  • Python 2.5 als Implementierungssprache
  • Pylons 0.9.6.2 als Webapplikationsframework
  • Formencode 1.0.1 für die Formularvalidierung
  • GnuPG 1.4.9 für die Analyse der Debian-Entwickler-Schlüssebünde
  • git 1.5.6.5 für die Versionsverwaltung und den gitweb-Repositorybetrachter

Ich habe von allen Tools die Versionen genutzt, die im aktuellen Debian-Testing, also dem hoffentlich bald veröffentlichten Lenny-Release enthalten sind. Danke an alle die diese Pakete und ihre Abhängkeiten betreuen.

Ich hoffe, dass dieser Dienst für viele Debian-Entwickler, Paketbetreuer und andere an der Debian-Entwicklung interessierte Personen hilfreich ist und werde den Service je nach Bedarf und verfügbarer Zeit weiterentwickeln. Der Service steht derzeit in englischer und deutscher Sprache zur Verfügung und nutzt GNU gettext für die Übersetzung. Übersetzungen in andere Sprachen sind selbstverständlich willkommen.

Technorati Tags:Technorati Tags: